Geschichten aus Solothurn

Sommer-«Ferien»-Zeit

Wenn das Wörtchen «wenn» nicht wär'...

Liebe Leserin, lieber Leser

Kennst du das Sprichwort auch? Im Sommer ist mir dieses immer besonders nah. Ich möchte nämlich lieber den ganzen Tag Sonnenbaden, Wandern, Stand-Up-Paddeln, einen Cold Brew am Solothurner «Aarequai» geniessen und es so richtig «chillen». Aber... und jetzt kommt es, dass liebe «wenn»: Die Ämtliliste erbarmt sich auch nicht der Sommerzeit wegen.

Es gibt Menschen – ja darunter auch manche in meinem Freundes- und Bekanntenkreis – die mögen Listen. Meine Erzfeindin heisst: «To do». Zwar bleibt diese einem immer treu aber ob sie wirklich nett ist, wenn sie immer wartend neben dir steht und dir stillschweigend ins Gewissen nagend schreit: «Muss gemacht werden!» Selbstlobend und zelebrierend streiche ich dann jeweils mit einem fetten Stift Erledigtes durch. ...ehm... um dann kopfschüttelnd wieder zu erkennen, dass sich «Altpapier bündeln, Kaffeemaschine entkalken, Bildschirm reinigen, Ablage aufräumen...» wieder bis ganz oben auf die Liste geschlichen haben.

Nach der Erkennung, dass die To-do-Liste eine Never-endig-Story (keine Love-Story!) ist – fühle ich mich reif für die Insel! 

Und jetzt kommt die Qual der Wahl. Da ich gerade keine Ferien mehr habe, ist es unmöglich mich für eine der schönen San Blàs Inseln zu entscheiden oder nach Capri zu fliegen. Aber mir bleibt immer noch die Wahl, mich für eine der über 360 Inseln der Schweiz zu entscheiden oder erfinderisch zu werden

Welche Insel wähle ich?
Finde die Lösung in Kürze auf unserer Facebook-Seite:
Pomcanys Marketing AG Solothurn.

«Kreativität ist Intelligenz,
die Spass hat.»

(Albert Einstein) 

Bis bald. 
Katja

p.s. Vergiss nicht unsere Facebookseite mit «gefällt mir» zu markieren, damit du nichts verpasst.